Erste Schritte nach der Installation

From Manjaro Linux
Jump to: navigation, search

Erste Schritte nach der Installation schlägt einige Dinge vor, wie man mit der Nutzung von Manjaro beginnen könnte. Man kann dies als Emppfehlung betrachten, muss sich aber nicht strikt daran halten.

1. Wenn man mehrere Systeme auf dem Computer hat, prüfen, dass diese auch danach noch startfähig sind.
2. Im Kontrollzentrum die Firewall einschalten 3. Den Computer mit dem Internet verbinden 4. Nun kann man sich im Manjaro Forum anmelden und vorstellen. 5. Die mitgelieferte Dokumentation lesen.

Prüfen, ob der Computer vom Installationsprogramm wunschgemäß konfiguriert wurde

Bei mir wurde zum Beispiel die locale etc. richtig auf de_DE.UTF-8 gesetzt, die Sprachpakete für Mozilla Firefox, Thunderbird und Libreoffice wurden aber nicht mitinstalliert.
Auch /etc/timezone wurde richtig auf Europe/Berlin gesetzt und der Dienst ntpd] installiert, der Dienst wurde aber bisher nocht via systemctl eingeschaltet.
Bevor ich jedoch etwas installiere, möchte ich erstmal den aktuellen Stand der Installation und Konfiguration feststellen und sichern.

  • Eine Liste der installierten Pakete erhält man mit pacman -Qn und kann das Ergebnis in eine Datei schreiben lassen: pacman -Qn >Paketliste_1.txt
  • Eine Ansicht der Systemmeldungen bei Systemstart liefert dmesg: sudo dmesg >dmesg_1.txt
  • Auch inxi lefert interessante Ergebnisse: sudo inxi -F >inxi_1.txt
  • Prüfen ob der richtige Grafikkartentreiber installiert ist.
  • Prüfen ob die richtige Audioausge gewählt ist. Bei mir muss zum Beispiel HDMI eingestellt werden.
  • Drucker einrichten.

Aktualisierung des Systems

Nun kann man sich über die richtige Paketquelle Gedanken machen und die Quellen aktualisieren, ich nutze gerne Testing:

  • sudo pacman-mirrors --api --set-branch testing
  • sudo pacman-mirrors --fasttrack 5 && sudo pacman -Syyu

Bei der Aktualisierung wurde ein neuer Kernel installiert und daraufhin erscheint bei der Installation die Bitte, den neuen Kernel durch rebot zu aktivieren.

Installation weiterer Programm-Pakete

  • Als erstes installiere ich einen emphohlenen Kernel und hole ich die Insallation der noch fehlenden Sprachpakete nach.

Für den Kernel bietet Manjaro ein spezielles Programm innrerhalb des Kontrollzentrums, die Sprachpakete suche ich mir über pamac.

  • Firefox: firefox-i18n-de, firefox-adblock-plus blockiert unerwünschte Werbung
  • Thunderbird: thunderbird-i18n-de
  • Libreoffice: libreoffice-still-de

Bevor ich pamac verlasse, prüfe ich noch, ob das Paket base-devel zur Installation angeboten wird, dies ist jedoch nicht der Fall. Yay kann jedoch installiert werden, so dass ich als nächstes versuche -chrome in einem Terminal zu installieren. Ferner aktiviere ich das AUR (Archlinux Benutzer Repository) und suche Google Chrome als alternativen Brower.

Über pamac ging dieser nicht zu installieren, über das Terminal klappt es.

Manjaro Application Utility

Manjaro bietet nun im November 2019 eine eigene Anwendung für die Installation von ausgewählten Programm-Paketen: Sie fasst die angebotenen Programme in Gruppen wie Browsers, E-mail