Manjaro - Häufig gestellte Fragen

From Manjaro Linux
Jump to: navigation, search

Linux allgemein

Was ist Linux?

Linux ist ein Open Source Betriebssystem, was bedeutet, das es komplett frei verteilt und frei genutzt werden kann. Der Linux Kernel wurde ursprünglich 1991 von dem finnischen Programmierer Linus Torvalds entwickelt. Linux ist ein außergewöhnlich robustes und zuverlässiges System, das vor allem von Servern im Internet, Mobiltelefonen und Tablets genutzt wird ( z.B. Android ). Dennoch ist der Gebrauch von Linux als alternatives Betriebssystem für Heimcomputer über die Jahre stetig gewachsen und mehrere Millionen Nutzer haben mittlerweile dessen Vorteile für sich entdeckt.

Welches sind die Vorteile von Linux?

Da gibt es durchaus einige. Linux ist kostenlos, hocheffizient und sehr schnell. Die 64bit Version von Manjaro mit dem XFCE-Desktop bootet in nur wenigen Sekunden und benötigt lediglich 200 MB Arbeitsspeicher. Weiterhin sind Linux-Systeme sehr sicher und werden nicht von der riesigen Menge an Windowsviren, Trojanern, Würmern oder Malware angegriffen, die es da draußen gibt. Anti Virus Software wird nicht benötigt. Und die zehntausenden Programme und Anwendungen – darunter voll kompatible Äquivalente beliebter Windowsanwendungen, wie bspw. Microsoft Office – sind auch völlig kostenlos. Mit Programmen wie Wine / PlayonLinux ist es weiterhin ganz einfach möglich, viele beliebte Windowsanwendungen unter Linux zu nutzen. Die hier vorgestellten Beispiele sind dabei weit davon entfernt vollständig zu sein!

Warum ist Linux kostenlos? Wo ist der Haken?

Es gibt keinen. Linux arbeitet mit einer völlig anderen Philosophie als gewinnorientierte Unternehmen wie Microsoft oder Apple. Linuxsysteme und Softwareanwendungen werden durch Sponsoren, Spenden und natürlich harte Arbeit von vielen, vielen Freiwilligen finanziert. Linux besitzt eine engagierte und enthusiastische Fanbase, aus gutem Grund.

Warum gibt es soviele verschiedene Linuxdistributionen?

Verschiedene Linux Distributionen ( d.h. Betriebssysteme ) wurden für unterschiedliche Arten von Nutzern, unterschiedliche Einsatzzwecke und verschiedene Hardwarekapazitäten entwickelt. So sind beispielsweise Distributionen wie Mint oder Zorin dafür gestaltet von Neueinsteigern ohne technisches Know-How angewendet zu werden. Am anderen Ende des Spektrums gibt es Distributionen wie Arch, die für Computerbegeisterte gemacht sind. Manjaro wurde entwickelt um diese Lücke zu füllen. Verschiedene Geschmacksrichtungen einer Distribution bedeuten, dass diese mit unterschiedlichen Desktopumgebungen bereitgestellt wird – man wird selten, wenn überhaupt, an den vorinstallierten Desktop gebunden sein.

Was ist der Unterschied zwischen "Cutting Edge" und "Bleeding Edge" Technologien?

Allgemein gesagt, bezieht sich der Begriff Cutting Edge auf die neueste Technologie, die fertig entwickelt und umfassend getestet wurde. Bleeding Edge Technologien hingegen befinden sich noch in der Entwicklung und/oder sind immer noch in der Testphase. Der Gebrauch von "Bleeding Edge" Technologien birgt daher das Risiko, dass diese unzuverlässig arbeitet oder instabil ist.

Manjarospezifisch

Ist Manjaro nur eine einfach zu installierende Version von Arch Linux?

Nein, Manjaro unterscheidet sich von den anderen Arch-basierten Distributionen, wie z.B. Archbang oder Bridge Linux. Es gibt zahlreiche feine Unterschiede zwischen Arch Linux und Manjaro, die offensichtlichsten Beispiele – darunter der Einsatz der eigenen dedizierten Software Repositories – sind auf der Über Manjaro Seite beschrieben.

Kann man unter Manjaro die Arch Software Repositories nutzen?

Nein, Manjaro ist so konfiguriert, dass es seine eigenen dedizierten Software Repositories benutzt, allerdings hat man Zugriff auf die von der Community gepflegten AUR, um zusätzliche Software zu installieren. Sollte man darüber hinaus auf neueste „Bleeding Edge“ Software zugreifen wollen, stellt Manjaro eigene Testing sowie Unstable Repositories zur Verfügung.

Kann Manjaro in ein vollständiges Arch Linux System umgewandelt werden?

Ja, allerdings nur die Manjaro Versionen 0.8.0 und 0.8.1. Dieses Vorgehen wird nicht empfohlen und das Manjaroteam kann keinen Support für derlei konvertierte Systeme bieten. Im Forum steht dennoch ein Skript zur Verfügung, mit dem sich eine Umwandlung in VirtualBox testen lässt.

Worum geht es im Manjaro Forum?

Freundlichkeit! Neulinge und erfahrene Nutzer sind herzlich willkommen sich zu beteiligen, Fragen zu stellen oder sich einfach mit anderen Manjaro-Nutzern sowie den Entwicklern selbst zu unterhalten. Obwohl Manjaro eine relativ neue Distribution ist, gibt es bereits viele engagierte Communitymitglieder, die gern alle Fragen beantworten und weiterhelfen.

Wie wird 'Manjaro' ausgesprochen?

Es wird wie beim afrikanischen Berg Kilimanjaro ausgesprochen, der die Inspiration für den Namen gab. Man-ja-ro.